source: installer/resources/eepsite/docroot/help/index_de.html @ a9e928f

Last change on this file since a9e928f was a9e928f, checked in by zzz <zzz@…>, 6 years ago

Eepsite help: Removed statements requiring dest to end in AAAA.
Translations updated also, but may need some further fixup.

  • Property mode set to 100644
File size: 12.1 KB
Line 
1<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN">
2<html><head>
3
4 
5    <title>Anonymer Webserver im I2P | Willkommen auf Ihrer Eepseite!</title>
6    <meta name="generator" content="muse.el">
7    <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=UTF-8">
8    <link rel="stylesheet" type="text/css" href="lib/eepsite.css">
9  </head><body>
10<div class="fairylights">
11<div class="main">
12    <h1>Anonymer Webserver im I2P</h1>
13<div class="langbar">
14<!-- Some of these languages listed here are yet to be translated -->
15<a href="index.html"><img src="lib/us.png" title="English" alt="English"></a>
16<a href="index_zh.html"><img src="lib/cn.png" title="中文" alt="中文"></a>
17<a href="index_de.html"><img src="lib/de.png" title="Deutsch" alt="Deutsch"></a>
18<a href="index_es.html"><img src="lib/es.png" title="Español" alt="Español"></a>
19<a href="index_fr.html"><img src="lib/fr.png" title="Français" alt="Français"></a>
20<a href="index_na.html"><img src="lib/ir.png" title="فارسی" alt="فارسی"></a>
21<a href="index_na.html"><img src="lib/jp.png" title="日本語" alt="日本語"></a>
22<a href="index_nl.html"><img src="lib/nl.png" title="Nederlands" alt="Nederlands"></a>
23<a href="index_ru.html"><img src="lib/ru.png" title="Русский" alt="Русский"></a>
24<a href="index_sv.html"><img src="lib/se.png" title="Svenska" alt="Svenska"></a>
25
26</div>
27
28<h2>Kurzanleitung zum anonymen Hosten von Webseiten in I2P</h2>
29<p>Dies ist Ihre <strong>Eepseite</strong>, Ihre Web-Präsens im I2P. Editieren Sie einfach die Dateien unter
30<code>~/.i2p/eepsite/docroot/</code> (Linux) oder <code>%APPDATA%\I2P\eepsite\docroot\</code> (Windows)
31und nachdem Sie den Anweisungen weiter unten gefolgt sind, werden Sie –
32vertreten durch Ihre Eepseite – von anderen im I2P-Netz und, soweit
33verfügbar, über private „In-Proxys“ weltweit auch im offenen Internet erreichbar sein.</p>
34
35<p>In I2P werden Eepseiten unter Verwendung eines Schlüssels (key) adressiert. Dieser wird durch eine sehr lange Base64-Zeichenkette<sup><a class="footref" name="fnr.1" href="#fn.1">1</a></sup> dargestellt.
36(Dieser Schlüssel ist analog zur Standard IP-Adresse zu verstehen; man kann ihn sich in der Konfiguration der Eepseite unter <a href="http://127.0.0.1:7657/i2ptunnel/index.jsp">I2PTunnel</a> anzeigen lassen.)</p>
37
38<p>Folgende Anweisungen sollen zeigen, wie man einer Eepsite einen
39Namen wie beispielsweise „meineseite.i2p“ zuweist und an den Schlüssel
40bindet.
41Sie können Ihre Eepseite, nachdem sie gestartet wurde, lokal unter <a href="http://127.0.0.1:7658/">http://127.0.0.1:7658/</a> erreichen.</p>
42
43<p>Es folgt eine schrittweise Anleitung für das Starten Ihrer neuen Eepseite und dessen Ankündigung in der I2P-Gemeinde.</p>
44<h2>Eine detaillierte Einführung</h2>
45<h4>1. Starten der Eepseite</h4>
46
47<p>In der Grundeinstellung ist Ihre Eepseite nicht eingeschaltet.
48Auch nachdem sie gestartet wurde, ist es für andere Teilnehmer immer
49noch schwierig, Ihre Seite zu finden; solange bis Sie Ihren
50Base64-Schlüssel und den Namen Ihrer Eepsite veröffentlicht haben.
51Natürlich können Sie den Leuten diesen sehr langen Schlüssel auch so
52mitteilen, aber glücklicherweise bringt I2P bereits ein Adressbuch mit
53und hat verschiedene Wege, Ihre Eepsite bekannt zu machen.</p>
54
55
56
57<ol>
58<li>Wählen Sie einen eigenen Namen für Ihre Eepseite – nur in diesem
59Beispiel heißt sie „meineseite.i2p“ – und benutzen Sie nur Kleinschrift.
60Sie können in Ihrem <a href="http://127.0.0.1:7657/susidns/addressbook.jsp?book=router">Adressbuch</a> überprüfen, ob der gewünschte Name bereits vergeben ist. (Anmerkung: die Daten aus den Adressbuch werden im Klartext in der Datei <em>i2p/hosts.txt</em> gespeichert).
61<br>
62<br></li>
63<li>Rufen Sie nun, möglichst in einem neuen Browser-Fenster, die Konfiguration der Eepseite unter <a href="http://127.0.0.1:7657/i2ptunnel/index.jsp">I2PTunnel</a> auf. Unter „Lokale Servertunnel“ wählen Sie dazu den Eintrag „<a href="http://127.0.0.1:7657/i2ptunnel/edit.jsp?tunnel=3">Eepseite</a>“ aus.
64Sie befinden sich nun auf der Seite mit Überschrift „Servertunnel bearbeiten“. Im Feld für „Name der Webseite:“ überschreiben Sie die
65Vorgabe „mysite.i2p“ mit Ihrem Wunschnamen. Optional geben Sie im Feld
66„Beschreibung:“ eine Beschreibung an.
67<br>
68<br></li>
69<li>Wenn Sie möchten, dass Ihre Eepsite automatisch gestartet wird, kreuzen Sie das Feld „Automatischer Start:“ an.
70<br>
71<br></li>
72<li>Durch Klicken auf den Link „zum lokalen Adressbuch hinzufügen“ gleich unterhalb
73Ihres Schlüssels (Feld „lokales Ziel“) wird dieser in
74Ihr <em>privates</em> Adressbuch geschrieben (<em>i2p/privatehosts.txt</em>).
75<br>
76<br></li>
77<li>Jetzt sichern Sie Ihre Einstellungen, indem Sie auf „Speichern“ klicken.
78<br>
79<br></li>
80<li>Wir gehen wieder zurück auf die Konfigurationsseite <a href="http://127.0.0.1:7657/i2ptunnel/index.jsp">I2PTunnel</a>
81und drücken den „Start“-Knopf für die „Eepseite“. Nach dem erfolgreichen
82Start wird Ihre Eepseite links in der I2P-<a href="http://127.0.0.1:7657/index.jsp">Routerkonsole</a> unter „Lokale
83Ziele“ angezeigt.</li>
84</ol>
85
86
87
88<h4>2. Das Veröffentlichen vorbereiten</h4>
89
90<ol>
91<li>Heben Sie in der „<a href="http://127.0.0.1:7657/i2ptunnel/edit.jsp?tunnel=3">Konfiguration</a>
92den gesamten Schlüssel für Ihre Eepsite hervor und kopieren Sie ihn in die
93Zwischenablage. Stellen Sie sicher, auch tatsächlich die gesamte, über
94500 Zeichen lange Zeichenkette, „erwischt“ zu
95haben.
96<br>
97<br></li>
98<li>Öffnen Sie Ihr <a href="http://127.0.0.1:7657/susidns/addressbook.jsp?book=master">Master-Adressbuch</a>,
99tragen Ihren zuvor gewählten Wunschnamen ihrer Eepseite unter „Hostname“
100ein und kopieren den Schlüssel in das Feld „Ziel“. Ein Klick auf
101„Hinzufügen“ und dieses „Ziel“ ist in Ihrem Adressbuch.<sup><a class="footref" name="fnr.2" href="#fn.2">2</a></sup>
102<br>
103<br></li>
104<li>Ihre Eepseite sollte jetzt über den Browser erreichbar sein. Dazu
105tragen Sie, wie gewohnt, den Namen Ihrer Eepseite (hier im Beispiel
106„meineseite.i2p“) in die Adressleiste Ihres Browsers ein und rufen sie
107auf. Wenn alles gutgegangen ist, sind Sie nun wieder hier – nur die
108Adresse hat sich geändert.
109<br>
110<br></li>
111<li>Bevor Sie der Welt von Ihrer neuen Eepseite berichten, sollte sie
112auch über ein wenig Inhalt verfügen. Begeben Sie sich in das
113Verzeichnis <code>~/.i2p/eepsite/docroot/</code> (Linux) oder <code>%APPDATA%\I2P\eepsite\docroot\</code> (Windows)
114und benennen Sie dieses Dokument von <em>„index.html“</em> in <em>„hilfe.html“</em> um, so können Sie später darauf zurückgreifen. Erstellen Sie Ihre eigene <em>„index.html“</em> und füllen diese mit Inhalten, Bildern oder was auch immer Sie anderen mitteilen wollen.</li>
115</ol>
116
117<h4><a name="AnkerDEOeA"></a>3. Die Eepseite öffentlich ankündigen</h4>
118
119<ul>
120<li>Nun ist es an der Zeit, Ihre Eepsite in einem globalen I2P-Adressbuch, wie beispielsweise bei <a href="http://stats.i2p/i2p/addkey.html">stats.i2p</a>,
121einzutragen. Das heißt, Sie müssen Namen und Schlüssel Ihrer Eepsite
122und eine optionale Beschreibung in ein Formular auf einer oder mehreren
123dieser Seiten eingeben. Wie schon oben gesagt: Ihr Schlüssel ist der <em>vollständige</em> Schlüssel, wie er in der <a href="http://127.0.0.1:7657/i2ptunnel/index.jsp">I2PTunnel</a>-Konfiguration für die „<a href="http://127.0.0.1:7657/i2ptunnel/edit.jsp?tunnel=3">Eepseite</a>
124im Feld „Lokales Ziel“ angegeben ist (... über 500 Zeichen). Bestätigen Sie Ihre Angaben mit einem klick auf „Submit“.
125Überprüfen Sie ob Ihr Schlüssel tatsächlich hinzugefügt wurde.
126<br>
127<br></li>
128<li>Da viele Router regelmäßig Adressbuchupdates von diesen Seiten
129erhalten, sollten andere innerhalb einiger Stunden in der Lage sein,
130Ihre Eeseite durch
131den Eintrag des Namens im Browser aufzurufen.
132<br>
133<br></li>
134<li>Wo wir gerade von Adressbuchupdates sprechen – es ist ein guter Moment, weitere Adressbücher zum bestehenden <a href="http://127.0.0.1:7657/susidns/subscriptions.jsp">Abonnement</a>
135hinzuzufügen. Öffnen Sie Ihre Konfiguration und fügen Sie einige der
136folgenden Dienste Ihrem Abonnement hinzu (nur die jeweilige URL) und
137speichern Sie die Angaben.<sup><a class="footref" name="fnr.3" href="#fn.3">3</a></sup> Ab jetzt erhalten Sie ebenso alle Updates automatisch!
138<blockquote>
139<p class="quoted"><code>http://tino.i2p/hosts.txt</code> (<a href="http://tino.i2p/hosts.txt">tino.i2p</a>)<br>
140<code>http://stats.i2p/cgi-bin/newhosts.txt</code> (<a href="http://stats.i2p/cgi-bin/newhosts.txt">stats.i2p</a>)<br>
141<code>http://i2host.i2p/cgi-bin/i2hostetag</code> (<a href="http://i2host.i2p/cgi-bin/i2hostetag">i2host.i2p</a>)
142<br>
143<br></p>
144</blockquote></li>
145<li>Haben Sie es eilig und können nicht 12 bis 24 Stunden warten, ist
146es möglich, dass andere für Ihre Eepseite den Adresshelfer-Umlenkungs-Dienst („jump service“) nutzen. Dieser funktioniert innerhalb
147einiger Minuten nach Eingabe des Schlüssels in ein Adressbuch auf der
148selben Seite.<br><br>
149Testen Sie Ihre Hinzufügung also zuerst mittels Aufruf folgender Dienste. Sobald das
150klappt, können anderen diese Möglichkeit auch nutzen. (Ersetzen Sie
151„meineseite.i2p“ durch Ihre Seite.):
152<ul>
153<li><a href="http://stats.i2p/cgi-bin/jump.cgi?a=meineseite.i2p">http://stats.i2p/cgi-bin/jump.cgi?a=meineseite.i2p</a> oder</li>
154<li><a href="http://i2host.i2p/cgi-bin/i2hostjump?meineseite.i2p">http://i2host.i2p/cgi-bin/i2hostjump?meineseite.i2p</a>
155<br>
156<br></li>
157</ul></li>
158<li>Manche erkundigen sich auf Eepseitenlisten wie  <a href="http://inproxy.tino.i2p/status.php">inproxy.tino.i2p/status.php</a> oder <a href="http://perv.i2p">perv.i2p</a> über neue Eepseiten; so könnten Sie an einige Besucher kommen. Aber es gibt weitere Wege, sich anzukündigen:
159
160<ul>
161<li>Veröffentlichen Sie eine Nachricht im <a href="http://forum.i2p">I2P-Forum</a> unter <a href="http://forum.i2p/viewforum.php?f=16">Eepsite Announce</a></li>
162<li>Besuchen Sie die IRC-Kanäle #i2p oder #i2p-chat (beide englischsprachig) oder #i2p-de und werben Sie sanft für sich.</li>
163<li>Verbreiten Sie eine Nachricht über Syndie.</li>
164<li>Tragen Sie sich ein in Ughas <a href="http://ugha.i2p/EepsiteIndex">Eepsite Index</a> Wiki.
165<br>
166<br></li>
167</ul></li>
168<li>Bitte beachten Sie: Einige Seiten empfehlen das Einfügen des langen
169„Ziel“- bzw. „Destination“-Schlüssels; das können Sie, wenn Sie möchten – aber wenn
170Sie Ihren Schlüssel erfolgreich beim „Schlüssel-Dienst“ eingetragen und
171ihn mittels „jump“-Dienst getestet haben, sollte nach 24 Stunden
172Wartezeit dieses Vorgehen nicht nötig sein.
173<br>
174<br></li></ul>
175<h2>Hilfe</h2>
176<ul><li>Sollten Sie Fragen haben, kommen Sie in den IRC-Kanal <a href="irc:localhost:6668/i2p-help">#i2p-help</a> oder konsultieren Sie die technische Abteilung im <a href="http://forum.i2p">I2P-Forum</a>!</li>
177</ul>
178
179
180<br>
181<hr><p class="footnote"><a class="footnum" name="fn.1" href="#fnr.1">1.</a> <strong>Base64</strong>
182beschreibt ein Verfahren zur Kodierung von 8-Bit-Binärdaten in eine
183Zeichenfolge, die nur aus wenigen, Codepage-unabhängigen ASCII-Zeichen
184besteht.
185</p><p class="footnote"><a class="footnum" name="fn.2" href="#fnr.2">2.</a> Anmerkung: Wenn dieses Vorgehen mit der Fehlermeldung „Invalid nonce. Are you being spoofed?“ quittiert wird, müssen <em>Cookies</em> im Browser erlaubt werden. Ist dies nicht möglich, können Sie mit einem Editor die Datei <em>„i2p/userhosts.txt“</em> bearbeiten und so die Adressen einfügen. <a href="http://sperrbezirk.i2p/Konqueror_Susi.html">Konqueror</a> ist etwas eigenwillig.
186</p><p class="footnote"><a class="footnum" name="fn.3" href="#fnr.3">3.</a> Gleiches wie unter gilt für <em>„i2p/addressbook/subscriptions.txt“</em>.</p>
187
188<div class="notify">
189<b>Hinweis:</b> Diese Seite, die Weibseite sowie die Routerkonsole müssen alle in IHRE Sprache übersetzt werden, falls dies nicht bereits geschehen ist oder gerade stattfindet. Helfen Sie dem Projekt zu wachsen, indem Sie <a href="http://www.i2p2.i2p/getinvolved.html">helfen</a> (beispielsweise durch Übersetzungen)! Kontaktieren Sie uns über den oben erwähnten IRC-Kanal! Vielen Dank!</div>
190<hr><div class="footnote">     
191Dieses Dokument wurde zuletzt im November 2010 aktualisiert.</div>
192</div></div>
193</body></html>
Note: See TracBrowser for help on using the repository browser.